Menü

Liebe Sonja, lieber Klaus,

der Alltag hat uns schon seit einiger Zeit wieder voll und ganz in Beschlag, unsere Reise mit Euch ist aber immer noch täglich Gesprächsthema.

Es sind viele Begebenheiten, die die einmalige Reise mit Euch immer wieder aufleben lassen.

Die zahllosen Wasserfälle, bekannt oder weniger bekannt, jedoch immer schön und beeindruckend, kilometerlange Fahrten durch Lavafelder, Flussdurchfahrten, staubige Hochlandpiste, schwarze Strände, weiße Schneefelder, blaue Eisberge und heiße Quellen, Wale und Papageitaucher, Polarfüchse und Islandpferde, das uns noch viel mehr durften wir durch und mit Euch erleben.

Innerhalb kürzester Zeit waren wir fit, im Regen die Zelte auf- und abzubauen.

Frühstück im Freien bei 5°C, abends die schmackhaften Mahlzeiten, die Sonja täglich auf ihrem Campingkocher zauberte, Klaus am Grill, auch das machte unseren Urlaub aus.

Unvergesslich das Baden und Geburtstag feiern im Hot Pot von Grettislaug, unsere Schiffsfahrt zu den Walen, das Bummeln durch Akureyri und Reykjavik.

Mützen, Handschuhe und die Regenhosen hatten wir immer griffbereit, was der guten Laune unserer Truppe aber keinen Abbruch tat.

Durch Euch durften wir die Insel auf eine besondere Art erleben und kennen lernen. Dafür möchten wir Euch noch einmal danken,

Viele Grüße von

Cathrin & Carsten

Hallo Sonja, Hallo Klaus,

Danke nochmals für diesen wundervollen Urlaub.
Es hat alles gepasst. Sonjas Kochkünste, die ausgewählten Campingplätze, die
Unterbringung in den Zelten, bequeme Thermomatten. Beeindruckend war euer Wissen
über Island, über die dortige Flora und Fauna. Tolle Informationen und
Hintergrundgeschichten über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, das Nahebringen
der für uns fremden Natur. Die Sagen und Legenden, die die Isländer in ihren
langen Nächten " zusammengesponnen " haben. Einfach nur Klasse.
Das muss sich alles erst mal setzen.

Dank auch den anderen Tour-Teilnehmern ( Katharina, Sigrid, Monika, Rainer und Jörg ).

Und jetzt kommt was für Insider: DANKE für jede Happy-Hour, DANKE für das
Postpony, DANKE für jeden Aftertable.

Angela und Axel aus Augsburg


Ihr beide habt alles getan, dass wir uns wohlgefühlt haben und der Urlaub zu einem
aufregenden Erlebnis wurde.

Liebe Sonja, lieber Klaus,

Island war eine Reise wert - in jeder Hinsicht. Die beiden Wochen waren perfekt organisiert und ließen uns die unterschiedlichsten Landschaften erleben - mehr geht in 2 Wochen nicht. Wir sind immer noch tief beeindruckt von dieser wunderbaren Reise und danken Euch herzlich dafür. Von Sonjas "Küche" schwärmen wir noch heute und die Salatsauce "a la Sonja" kommt jetzt auch bei uns öfter auf den Tisch.

Den Teilnehmermeinungen von Barbara und Ralf Reuter sowie Otto Koncz ist nichts mehr hinzuzufügen.

Herzliche Weihnachtsgrüße mit den besten Wünschen für ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2015 senden Euch

Hannes und Helga Stöffel

Liebe Sonja, lieber Klaus!
Schon längst wollte ich Euch eine Rückmeldung geben, aber andere Termine und auch Bequemlichkeit verzögerten sie.
Ich möchte nochmals betonen, dass ich mit Euch eine einmalige Reise erleben durfte - das sage ich, der ich eigentlich schon in allen europäischen Ländern war. Island besticht durch seine Naturerscheinungen, seine Ursprünglichkeit. Hier muss sich der Reisende, will er das Land wirklich kennenlernen, auf einfaches Leben und Abenteuer einlassen: beste Voraussetzungen für echtes Erleben. In diesen Kontext passte Eure Reiseplanung vollendet hinein, zumal sie auch das unzugängliche Hinderland miteinbezog.
Wir erlebten also eine voll auf den Landescharakter abgestimmte Reise mit einem perfekt auf diese Intentionen adaptierten Allrad-Trucker. Ihr wart ein liebenswertes - manchmal etwas strenges - Reiseleiterpaar, beinahe allwissend, was Landes- und Streckenkenntnis betrifft und liebevoll um unser leibliches und physisches Wohl besorgt. Das Equipment war perfekt, es war für mich wohltuend, den Zeltauf- und Abbau mit allem Drum und Dran wieder praktiziert zu haben. Der gruppendynamische Effekt war enorm, wir sind als Gemeinschaft zusammengewachsen, haben uns sehr gut ergänzt und haben stets unterhaltsame und anregende Gespräche geführt. Ich würde jederzeit eine ähnliche Reise in eine andere Gegend wegen ihres erwartbaren hohen Erlebniswertes mit Euch unternehmen.
Als Ergänzung eine kleine Anregung: Aus meiner Sicht war der vorletzte Tag etwas "flach", man würde ihn und die ganze Reise gerne mit einem echten Höhepunkt abschließen.
Ich hoffe, Ihr habt auch die anderen Reisen mit guten Gruppen mit "prall gespanntem", nicht durchhängendem Erlebnisfaden erfolgreich abgeschlossen, so dass Ihr Euch ermuntert fühlt, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzumachen.
Ich denke gerne an Euch und grüße Euch herzlich
Ingo.

Liebe Sonja, lieber Klaus,
für uns war das mal wieder eine total klasse und abenteuerliche Reise. Da wir uns
auf das eingestellt hatten, was im Norden einen immer erwarten kann, hat das
unterschiedliche Wetter uns nicht so sehr viel ausgemacht. Um so mehr genossen wir
die ebenso vielen Sonnenstunden.
Besonders genossen wir natürlich auch, dass wir uns mal um gar nichts kümmern
mussten. Wir wurden klasse, hervorragend und viel bekocht. Wir bekamen extrem viel
Wissen und Hintergrundinfos zum jeweiligen Ort, an dem wir uns befanden. Die
Ausrüstung, also die Zelte und Schlafmatten waren von hervorragender Qualität.
Meistens hatten wir die Zelte gemeinsam im Team aufgebaut - besonders wenn es mal
schnell gehen musste.
Wenn ich mir meine knapp über 2000 Foto immer wieder sichte, mache ich die Reise
immer und immer wieder und bewundere die grandiose Landschaft.
Was meiner Frau und mir zu Hause in Oberbayern leider fehlt ist ……. einen Hotpot
am Abend zur Entspannung genießen - mit anderen Gleichgesinnten!
Fazit: Es hat alles gepasst, Reiseleitung, Fahrzeug, Ausrüstung, unsere
Mitreisenden, Essen, Übernachtungsplätze, Gegend, „Reisegeschwindigkeit“ (ich
meine damit, dass wir langsam gefahren sind), Fotopausen, Beratung, Reisepreis,…
Ich wüsste nicht, was es noch besser zu machen gäbe - höchstens; noch Wurfzelte
:-)

Dankbare Grüße aus Oberbayern
Ralf und Barbara